Ungedämmte Heizungsrohre sollte schon lange der Vergangenheit angehören. Solche Szenarien wie auf dem Bild sollte es heute nicht mehr aussehen. Was selbst einem Laien einleuchtet, ist manchen Eigentümern noch längst nicht klar. Heizungsrohre im ungeheizten Bereichen müssen gedämmt sein.

Laut Energieeinspaverordnung ENEV besteht eine Nachrüstpflicht!

Da dies aber leider – vor allem wie hier im Bereich von Biegungen – mit Aufwand und Kosten verbunden ist, gibt es immer noch viele Häuser, in denen die Keller durch ungedämmte Heizungsrohre ordentlich „mitgeheizt“ werden. Dabei sind die Verluste immens. Gerade im Winter, wenn der Keller 5 – 10°C hat und die Rohre 60°C ist diese Nachlässigkeit eine Energieverschwendung erster Klasse.

Manche Fachleute sagen zu solchen Erlebnissen „Energie ist einfach immer noch zu billig.“

Natürlich ist so eine Aussage provozierend, aber bei dem was ich bei meiner Arbeit zu sehen bekomme, habe ich dieses Gefühl auch häufig. Undichte Fenster mit Heizkörpern darunter, so dass die Wärme direkt ins Freie entweichen kann. Heizkörpernischen, in denen es unter den Fensterbänken durchzieht undichte und schiefe Wohnungseingangstüren, vor allem in Altbauten
schlecht eingestellte und gewartete Heizungen usw..

Diese Liste ließe sich fast unendlich fortsetzen und zeigt den immer noch sehr schlechten energetischen Zustand vieler Gebäude.

0 Kommentare zu “Ungedämmte Heizungsrohre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 6