Schimmelpilzschäden

Viele Mieter und Eigentümer sehen sich mit Mängeln und mit Schimmelpilzschäden konfrontiert. Durch immer höhere Ansprüche an Komfort, Gestaltung und Wärmeschutz steigt die Zahl der Baumängel seit Jahren an. Ob tatsächlich mehr Mängel auftreten, oder wir genauer hinschauen und Mängel ernster nehmen als früher, ist allerdings umstritten. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts gab es Berichte über gravierende Mängel in Gründerzeithäusern.

Sie erreichen keine ausreichende Raumtemperatur in Ihrer Wohnung oder haben eine feuchte Stelle an der Aussenwand, die nach kurzer Zeit anfängt zu schimmeln? In Ihrem Dachgeschoss zieht es aus den Steckdosen. Was tun, wenn die Fenster undicht sind und klemmen? Vor allem Dachflächenfenster unterliegen mitunter einer schnellen Alterung. Soll man sie austauschen oder lohnt eine Reparatur? Was ist dabei alles zu beachten und wie viel wird es kosten?

Als Sachverständiger für Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden (TÜV), zertifizierter Bauschadenbewerter (Dekra) und Dienstleister mit umfangreicher Erfahrung begutachte ich Mängel und Bausubstanz fachkundig und zeige Ihnen, im Rahmen eines kompletten Gutachtens oder eines Kurzgutachtens, effiziente Lösungs- und Sanierungsmöglichkeiten auf.

Durch meine langjährige Mitarbeit bei Altbausanierungen, kontinuierliche Weiterbildung und Zusammenarbeit mit Fachleuten der verschiedensten Sparten, erhalten Sie kompetente Sanierungsvorschläge. Bei Bedarf erfolgt eine Feuchtemessung, Messung der Obeflächentemperatur (je nach Witterung) und eine Probenahme inkl. Untersuchung auf Schimmelpilze im Labor.

Gerne begleite ich Sie bei anstehenden Reparaturen und Renovierungen – qualitätssichernde Baubegleitung: bei der Festlegung der notwendigen/auszuführenden Arbeiten, des Kostenumfangs, der Angebotseinholung, Überwachung der Ausführung und Abnahme.

Meine hersteller- und anbieterunabhängige Beratung garantiert Ihnen ein Höchstmaß an Neutralität und Qualität.